REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Erfarhungen gesucht: Falsche Umschulung -> Erwerbsminderu

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Arbeitsleben, Aus- und Weiterbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sandra die Gamermaus
Mitglied
Mitglied


Dabei seit: 24.10.2014
Beiträge: 31
Wohnort: Ahaus

BeitragVerfasst am: 06.02.2018, 19:11    Titel: Erfarhungen gesucht: Falsche Umschulung -> Erwerbsminderu Antworten mit Zitat

Hallo,

ich treffe immer mehr Leute, denen ein Umschulungberuf aufgezwungen wurde, der nicht "leidensgerecht" war und nun erwerbsgemindert sind.

Ich persönlich halte das für einen Skandal. Ich frage mich auch, ob man Schadensersatz erhalten kann. Vor allem wenn man vorher darauf hingewiesen hat, das es nicht passt.

Viele Grüße,
gamermaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
rollieexpress
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 22.06.2011
Beiträge: 3648
Wohnort: Bernau

BeitragVerfasst am: 07.02.2018, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzte Entscheidung liegt doch immer bei einem selbst.

Ich habe auch zuerst auf anraten eine Umschulung als SOFA KV begonnen und diese nach zwei Semestern, aus persönlichen Gründen, beendet und in die Ausbildung zum Bürokaufmann gewechselt.

Also mit ein wenig persönlichem Engagement geht alles.

Wen will man denn da verklagen?? Den deutschen Staat??

Hier wird man doch zu nix gezwungen. Wenn man natürlich alles stoisch abnickt kann das auch nix werden.

_________________
LG Jens!!


kpl. Querschnitt (TH 8) , Para
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SandraMal
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 28.02.2009
Beiträge: 1595
Wohnort: Südwestfalen

BeitragVerfasst am: 07.02.2018, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
was mich interessiert, in welchen Beruf du eigentlich umschulen möchtest und warum dies laut Rehafachberater nicht leidensgerecht sein soll?

Generell gilt, dass du auch einen anderen Verwaltungsberuf aussuchen kannst, z.B. Industrielauffrau
Falls du in einen sozialen Beruf umschulenmöchtest, ist dies bei psychischen Erlrankungen sehr schwierig durchzusetzen.

Gruß Sandra

_________________
ICP mit leichter beinbetonter Tetraparese, leichte Gangataxie, Hüftgelenksdyslasie bds. (operiert). Rückenprobleme
Fußgängerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fünzelchen
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 879
Wohnort: An der schönen blauen Donau

BeitragVerfasst am: 07.02.2018, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo gamermaus,

betrifft es Dich oder andere?

Gruß Geli

_________________
...immer gerne auf E-Rolli-Achse beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Arbeitsleben, Aus- und Weiterbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.01 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group