REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Betreutes wohnen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> neue Wohnformen
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1088
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 16:05    Titel: Betreutes wohnen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wer kennt sich mit betreuten Wohnungen aus z.b. in Heidelberg?

Wie bringe ich das am besten ins laufen?

Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
DieJule
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 04.04.2015
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 11.01.2018, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde bei eventuellen Anbietern fragen (wahrscheinlich solche wie Caritas, SRH…). Die kennen sich am ehesten aus, haben vielleicht Wohnplätze in eigenen Projekten frei und können dir deine Fragen zur Beantragung etc. am besten beantworten (bevor du zu den offiziellen Stellen gehst). Immerhin haben die ja "geschäftliches" Interesse und sitzen mit dir im selben Boot!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1088
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 11.01.2018, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo DieJule,

danke, habe den Pflegestützpunkt in HD schon angeschrieben

Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1088
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso bekomme ich hier keine Antworten? Es gibt doch sicherlich einige die im betreuten wohnen leben?

Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Fünzelchen
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 928
Wohnort: An der schönen blauen Donau

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo MichaelaG

In dem Betreutem Wohnen, dort wo ich wohne bezieht sich die Betreuung auf die Geselligkeit und nicht auf die Pflege.
Da muß der Pflegedienst extra kommen.
Ich habe eine barriere freie Wohnung. Fals ich einen Notruf setze kommen sie auch von außerhalb.
Von der Wohngruppe unten kommt niemand.
Da solltest Du schauen was für Dich gut wäre.

Gruß Geli

_________________
...immer gerne auf E-Rolli-Achse beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinale
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 08.11.2006
Beiträge: 4207

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geli,

dein Beispiel zeigt es deutlich:

Der Begriff: "Betreutes Wohnen" ist nicht geschützt und kann daher bei jedem Anbieter in jedem einzelnen Ort etwas anderes bedeuten.

Deshalb gilt es, sich individuell im gewünschten Ort nach den dort vorhandenen Angeboten zu erkundigen, bei der engeren Auswahl auch zu hospitieren.

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1088
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Werde mich jetzt mit unserem Pflegestützpunkt in Verbindung setzten, wenn ich vom KH zuhause bin

Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Fünzelchen
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 928
Wohnort: An der schönen blauen Donau

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig Sinale,


ich wollte hier am Ort bleiben und im Moment ist es ok für mich. Früher habe ich Hochpaterr gewohnt zwecks Hochwasser.
Noch kann ich Treppen steigen, aber wie lange noch?
Im Haus giibt es einen Aufzug,grad so groß, dass ich mit meinem jetzigen E-Rolli rein komme.
Wir sind eine tolle Gemeinschaft. Das ist auch was wert.Eigentümer und Mieter. Ich bin Mieter.Wir sind alle nicht ohne Grund hier eingezogen.
Am 6. 2. feiern wir Fastnacht. Das war 20 17 super.

Gruß Geli

_________________
...immer gerne auf E-Rolli-Achse beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2279

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich kenne kein betreutes Wohnen.
Aus Arbeitnehmerzeiten weiß ich aber das, das oft Häuser sind die eben einem bestimmten Pflegedienst gehören. Sprich Pflegedienst im Haus in unmittelbarer Rufnähe.

ich hab nur ambulant betreutes Wohnen aber das hat mit Pflegedienst so gar nichts zu tun. Das fällt unter die Eingliederungshilfe nach SGB XII. Träger ist ein Verein für Körper und Mehrfachbehinderte.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinale
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 08.11.2006
Beiträge: 4207

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uli,

Zitat:
ambulant betreutes Wohnen


welche Leistungen werden hier für dich erbracht?

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2279

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sinale,

Leistungen nach SGB XII.

im Idealfall erfolgt alles in Zusammenarbeit mit mir bzw. meiner Mitwirkung. Kann aber auch mal alleine vom Träger erledigt werden.


Leistungen sind in meinem Fall:
- Einkaufen
- Wegetraining / Begleitung
- Unterstützung bei Ämtern und Post
- Arztbesuche
- entlastende Gespräche



Ich hab seit 2 Jahren die amtsärztliche Empfehlung als Dauerleistung wegen der ICP.
Wie neiben schon mal schrieb ist eine dauerleistung nicht die Regel.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinale
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 08.11.2006
Beiträge: 4207

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uli,

danke für deine Antwort!

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
angie mo
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.06.2006
Beiträge: 321

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab mal 2 jahre im ambulant betreuten wohnen gearbeitet.
unsere aufgaben waren begleitug zu ärzten, ämtern, post bearbeiten, gemeinsam einkaufen fahren, auch mal ins cafe gehen , unterstützung im haushalt, guppen z.b. kochen zu leiten.

aber das ändert sich alles so schnell- z.b. ist die dokumentation was man mit dem klienten gemacht hat, total aufwendig, jedes telefonat muß dokumentiert werden, mal ganz von den berichten abgesehen.
es hängt auch ein wenig davon ab was der mitarbeiter bereit ist zu tun.
wir mußten nicht putzen, wohl aber anleiten.

lg angie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2279

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

so ist es, die Dokumentation ist bei mir nicht so schlimm. Kann aber daran liegen, das ich alles was in m. Ermessen liegt selbst mache und das ist für meine Erkrankung eine Menge.

Nervig sind föederpläne und Prognosen in der Tat. Bei mir oft der selbe Text alle 2 Jahre. Mag wohl auch an der Diagnose liegen. Ich bin aber froh mir bei Bedarf Hilfe holen zu können.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Fünzelchen
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 928
Wohnort: An der schönen blauen Donau

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Den Pflegedienst hier im Hus kann man frei wählen. Ich brauche noch keinen. Größere Besorgungen, die ich nicht mit dem E-Rolli machen kann, machen Freunde oder meine Schwester.

Gott sei Dank geht es noch so.

Gruß Geli

_________________
...immer gerne auf E-Rolli-Achse beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> neue Wohnformen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group