REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

KG hat die Therapie einfach so beendet
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Rechtliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 15:41    Titel: KG hat die Therapie einfach so beendet Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.

Jetzt hat man schon genug Probleme, da ruft meine KG heute an u. hat die Therapien einfach so beendet.

Das Problem an der ganzen Sache ist einfach bei mir ist Anfang des Jahres ein sehr großes Problem zustande gekommen, Grund dessen kann ich die KG-Termine seit Januar nicht mehr planmässig einhalten das andere geht vor.

Da meint meine KG heute am Telefon sie beendet die KG, weil sie alleine in der Praxis ist das kann sie so nicht.

Das ganze hat damit angefangen, ich hätte normalerweise diese Woche ins Krankenhaus gemusst, aber der Termin wurde verschoben. Da habe ich meine KG letzte Woche schon abgesagt u. ihr gesagt das ich ins KH muss. Wie schon geschrieben der Krankenhaustermin wurde verschoben u. da habe ich meine KG angerufen u. gefragt ob sie Donnerstag kommen kann da meinte sie nee hat keine Zeit u. heute ruft sie an u. sagt die KG komplett ab.

Ist so ein Verhalten ok ?

Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
rollieexpress
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 22.06.2011
Beiträge: 3648
Wohnort: Bernau

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ist voll OK zumindest rechtlich. Musst Dir halt was anderes suchen!

Sie hat den Behandlungsvertrag einseitig gekündigt. (Habt Ihr doch schriftlich??)

Ist in dem Behandlungsvertrag eine Kündigungsfrist vorgesehen??

Ansonsten hast Du schlechte Karten und wenn Du Termine nicht regelmäßig wahrnehmen kannst hast Du in der Branche eh schlechte Karten.

_________________
LG Jens!!


kpl. Querschnitt (TH 8) , Para
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo rollieexpress,

Das Problem ist aber wie schon geschrieben, seit Anfang des Jahres hat sich mein Zustand stark verschlechtert Grund der Behinderung u. deswegen habe ich jetzt öfters andere Termine.

Wir können das gerne mal unter 4 Augen abklären


Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Chris 123
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 28.06.2016
Beiträge: 234
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

KG oder nicht KG, das ist hier die Frage.

*Scherz*.

So sehr wie du die KG benötigst - benötigt die Krankengymnastin einfach eine gewisse Terminsicherheit.

Auch, wenn du (vermeintlich) Zeitig dran bist mit dem Absagen - ist das zum Teil schon schwieriger. Insbesondere, wenn es eine kleine Praxis ist. Weniger "Reihenabfertigung" - dafür eine höhere Sensibilität bei den Terminen.

Meine Frau kennt eine Therapeutin - die ärgert sich jedes mal, wenn (beispielsweise Abends) jemand nicht absagt und trotzdem nicht kommt Shocked . Besprechen musst du es mit deiner Therapeutin - / Therapeuten. Effektiv macht es aber denke ich nur Sinn, wenn du da ein hohes Interessa hast. Beispielsweise einzige Praxis im größeren Umkreis Embarassed . Ist dann ärgerlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Chris 123,

ich habe einen triftigen Grund warum ich so handeln muss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Kleine1980
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 1244
Wohnort: irgendwo im Bundesland Bremen

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michaela,

und deine KG Therapeutin hat ihrerseits gute Gründe warum sie sagt das kann ich nicht mehr. Du schriebst doch selbst sie ist alleine. Termine für Hausbesuche sind sowieso rar, meine werden über Wochen im voraus geplant. Meine Therapeutin ist nicht alleine, aber wenn ich einen Termin absage dann ist das so. Da kann ich nicht her gehen und da ein paar Tage später anrufen und Fragen hast du dann Zeit.

_________________
LG Kleine

* 05/1980
FOP (Fibrodysplasia Ossificans Progressiva)= fortschreitende Verknöcherung des Binde- u. Stützgewebes, im Körper bildet sich ein zweites Skelett.
10/2006 Implantation Schmerzpumpe, 10/2011 Austausch Schmerzpumpe, 11/2013 Explantation der Schmerzpumpe wegen Problemen, rückwirkend zum 10/2016 unfreiwillig EU-Rentnerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BerndG
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.02.2015
Beiträge: 471

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Du schreibst ja das Sie alleine in der Praxis ist, somit muß Sie zusehen das alle möglichen Termine vergeben sind und Geld bringen, die Kosten laufen auch ohne Patienten.

Klar ist es für Dich jetzt doof, aber Sie ist im Recht.

_________________
Ellis-van Crefeld Syndrom, Spinalkanalstenose, 5 facher Lendenwirbelvorfall, Diabetes, Bluthochdruck und einiges mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SandraMal
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 28.02.2009
Beiträge: 1595
Wohnort: Südwestfalen

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
die KG ist berechtigt bei einer Unterbrechung des Rezeots von mehr als 14 Tagen das Rezept vorzeitig abzubrechen.

Gruß Sandra

_________________
ICP mit leichter beinbetonter Tetraparese, leichte Gangataxie, Hüftgelenksdyslasie bds. (operiert). Rückenprobleme
Fußgängerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kleine1980,

Ich hatte immer schon bei der KG meine Dauertermine u. es ist ein großes Problem auf mich zu gekommen das eindeutig an erster Stelle steht. Ich ärgere mich nur, weil man hätte ja pausieren können bis das andere Problem erledigt ist was halt eindeutig vorang hat.

Meine Mutter hat das auch schon gemacht bei ihrer KG wenn was dazwischen kam den Termin abgesagt u. dann kam es anders dann konnte sie auch noch zur KG

Gruß
MichaelaG

SandraMal, es gab keine Unterbrechung von 14 Tagen die Regel kenne ich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Kleine1980
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 1244
Wohnort: irgendwo im Bundesland Bremen

BeitragVerfasst am: 08.02.2018, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michaela,

dann hatte deine Mutter großes Glück, das ihre Therapeutin das gemacht hat, denn die Regel ist das nicht. Glaubst du deine Therapeutin wartet nur auf einen Anruf von dir und hält dafür sämtliche Termine frei? Sie muss doch auch ihr Geld verdienen. Was sie eben nicht kann wenn du möglicherweise auch kurzfristig deine Termine absagt, so dass sie diese vielleicht nicht mehr kurzfristig besetzen kann. Einmal mag man das vielleicht noch in Kauf nehmen, aber sicher nicht öfter.
Dann solltest du vielleicht so lange pausieren, bis das andere für dich wichtigere erledigt ist.
Ich für meinen Teil könnte das nicht, und sei es noch so wichtig, meine KG abzusagen. Ich reduziere dann. Wenn ich ins Krankenhaus muss, sage ich das zwar meiner Therapeutin schon mal, aber endgültig sage ich die Termine erst ab wenn das mit dem KH fix ist.

_________________
LG Kleine

* 05/1980
FOP (Fibrodysplasia Ossificans Progressiva)= fortschreitende Verknöcherung des Binde- u. Stützgewebes, im Körper bildet sich ein zweites Skelett.
10/2006 Implantation Schmerzpumpe, 10/2011 Austausch Schmerzpumpe, 11/2013 Explantation der Schmerzpumpe wegen Problemen, rückwirkend zum 10/2016 unfreiwillig EU-Rentnerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 09.02.2018, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kleine1980,

Ja klar wenn ich ins Kh muss sage ich auch immer Bescheid, wenn der Termin steht. Das andere hat aber jetzt auf alle Fälle Vorrang

Gruss
Michaela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Spinalis
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 08.12.2015
Beiträge: 198
Wohnort: Salzburg

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 05:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Wenn ich ins KH muss, sage ich das meiner Therapeutin so früh wie möglich, damit die da schon andere Patienten planen kann. Einen ersatztermin gibt es nicht!
Ich bekomme aber auch keinen Hausbesuch und habe 2 Termine jede Woche fix. Beim 3. Termin in der Wiche bin ich sozusagen der springende Patient und sie ruft kurzfristig an, ob ich morgen zeit habe, ein Patient kann nicht,...

Also wir regeln das intern. Würde ich aber länger ausfallen, glaube ich nicht dass sie all die Termine reservieren würde. Außerdem muss sie ja auch Geld verdienen und jetzt haben wir schon Mitte Februar. Wenn du seit Jänner nicht mehr gehst sind das 6 Wochen. Das ist für eine Pause zu lange.

Aber eventuell suchst du noch ein klärendes Gespräch? Weiß sie denn den genauen Grund und wann du fix wieder regelmäßig kommen kannst? Denn eventuell glaubt sie du hast nun einfach kein Interesse mehr so regelmäßig zu kommen und sie will dir keine Termine bis April aufheben?

Liebe Grüße Spinalis

_________________
Epilepsie (myoklonische, einfach fokale, Absancen, nächtlich motorische)
AOSD (mit neurologischen Komplikationen - Polyneuropathie, Tetraspastik, Dysphagie, neuerogene Blase und Atemmuskelschwäche);
POTS; zentrales Schlafapnoesyndrom; Sehschwäche; zahlreiche Allergien und andere Kleinigkeiten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelaG
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 18.08.2012
Beiträge: 1079
Wohnort: Hessen/ODW

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Spinalis,

ich war schon seit Januar wieder bei der KG nur konnte ich das nicht regelmäßig machen, weil zwischenzeitlich ein anderes großes Problem dazu gekommen ist wovon meine KG aber weiss. War von Anfang offen u. ehrlich zu ihr

Das Problem ist, die Frau ist alleine in der Praxis u. hat Existenzprobleme

Gruß
MichaelaG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
MiriamP
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 23.03.2009
Beiträge: 2397

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Das Problem ist, die Frau ist alleine in der Praxis u. hat Existenzprobleme


Nein! Das Problem ist, dass DU unzuverlässig bist. Der Grund für diese Unzuverlässigkeit liegt in den äußeren Umständen, aber deine KG hat somit 0.0 Planungssicherheit. Das mag für 1-2 Wochen mal gehen, aber nicht für so einen langen Zeitraum!

Grüße,
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Sania
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.05.2011
Beiträge: 2652

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michaela,

dass du dich jetzt vorrangig um dein anderes Problem kümmern musst, das versteh ich gut. Deine Physiotherapeutin muss sich aber auch um ihre Belange kümmern, denn gerade kleine Praxen kämpfen ums Überleben. Wenn die Termine relativ kurzfristig ausfallen, dann kann sie sie wahrscheinlich nicht mehr vergeben und sie ist darauf angewiesen, dass sie ihre Stunden voll bekommt. Das kann man ihr nicht vorwerfen und ihr Verhalten ist daher völlig ok.

Was meinst du mit "sie sagt die KG komplett ab". Für diese Woche? Oder für immer?

_________________
Grüße
Sania


Rollifahrerin
Man wächst mit seinen Aufgaben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Rechtliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group