REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Softwheels - Erfahrungen gesucht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 22.01.2018, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

martinaL hat folgendes geschrieben:
Hallo Spastikerelias, Geh Bitte nicht gleich so hoch okay? lg Martinal


ich frage mich auch ernsthaft warum Elias immer gleich so hoch geht.
Ich behaupte 1 x mehr das dir schon wieder ein Plan im Kopf steckt, wo wir es seeehr schwer haben etwas anders gegenzusteuern.

und noch was: Kämpfen Ja, aber du machst dich kaputt ist, das eine da muss das nächste durchdacht oder gar durchgesetzt werden. Natürlich per Antrag, weil selbst zahlen nicht geht, das würde mich krank machen. ganz ehrlich.

Sorry aber andere leute müssen um ganz andere sachen kämpfen und du machst dir den stress auf hohem niveau. geniess doch einfach mal was du hast oder hast du das schon verlernt, vor lauter kampfeswille?


gute fahrt, wie auch immer. kompromissvolle grüße.
und nein, es ist nicht deine sache wie du hoch gehst, das hier ist ein forum und kein kindergarten.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Gesa
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 12.10.2005
Beiträge: 1084

BeitragVerfasst am: 22.01.2018, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

nur für den Fall, dass jemand anderes ähnliche Probleme hat:

Es ist durchaus möglich, bei der Krankenkasse einen neuen Satz Standardfelgen mit Mountainbike bereifung zu bekommen, entweder wenn die alten defekt sind oder eine entsprechende Indikation vorhanden ist.

Bei einigen Rollstühlen kann auch etwas getrickst werden, so dass auch mit den vorhandenen Felgen MTB Bereifung benutzt werden kann, und bevor wieder laut geschrien wird, das habe ich jahrelang bei meinem alten ProActiv mit steckbarem Kleiderschutz gemacht. Ich glaube, mit dem neuen geht das so nicht mehr, aber bei anderen Modellen ist das durchaus möglich.

Ich möchte einfach allgemein Mut machen, nicht zu schnell aufzugeben und auch echt mal kreativ zu sein, es gibt wirklich viele Möglichkeiten, die absolut brauchbar und auch absolut mit KK Vorgaben kompatibel sind, wenn man selber und/ oder der Rehatechniker/ Außendienstler wie auch immer die zündenden Ideen hat.

Und gerade das letzte ist derzeit, wo so überall gespart werden soll, irgendwie immer wichtiger, und ich wünsche jedem, dass er irgendeinen guten Weg für sich findet, kämpfen wo nötig und kreativ sein wo möglich!

Allen allzeit gute Fahrt

Lg Gesa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 22.01.2018, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

@Gesa: Ich hatte gefragt da ich einen Satz manuelle vom Speedy aus 2012 habe, den es ja nicht mehr gibt, aus mir unklaren Gründen wollte sie niemand haben. Meine Idee war gewesen da eine MTB-Bereifung drauf zu machen und diese zu nutzen. Mein Berater von RB hat mir aus den von dir genannten Gründen gesagt dass dies leider nicht möglich ist.

Da ich mir nahezu alle notwendigen Hilfsmittel hart erkämpfen musste und gut 3 Jahre sehr lang sind (sich logischerweise in dieser Zeit leider einiges verändert hat) muss ich nun auch hier irgendwie eine Lösung finden, auch wenn das für einige unverständlich ist, die meinen ich hätte das von Beginn an wissen müssen oder ähnliches.

Mit Stress auf hohem Niveau hat das nix zu tun! Es geht um meine Gesundheit. Mir ist durchaus klar dass ich erstmal die normalen manuellen nutzen muss, mir ist aber klar dass das nicht lange gehen wird.

Gruß
Elias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rollipeter
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 01.07.2015
Beiträge: 136
Wohnort: Rheinischer Westerwald

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
im Hilfsmittelverzeichnis stehen auch geeignete Windmühlen,
gegen die mensch kämpfen kann. Wink
Mit permanenten Hasspickeln in den Augen, und ausgeprägtem
Anspruchsdenken, kann man sich das Leben prima versauen...

Ciao, Peter

_________________
Pflegegrade sind der Versuch, Elend in Worte zu fassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 27.01.2018, 03:21    Titel: Antworten mit Zitat

Unglaublich. Keine Antwort haben aber einem sonst was und vor allem Anspruchsdenken hin knallen... da fehlen einem die Worte.... Sorry dass man was fragt,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gesa
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 12.10.2005
Beiträge: 1084

BeitragVerfasst am: 27.01.2018, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

was für einen Rollstuhl hast Du denn genau?
Was für Bremsen? Was für Seitenteile? Ist der Schwerpunkt verstellbar?

Ich weiß einfach, dass viele nicht auf die Tricks kommen, die möglich sind, deshalb frag ich.

Und grundsätzlich hilft alles, was weniger Druck im Reifen hat und etwas voluminöser ist. Damit müsste der Radumfang nicht unbedingt größer werden.

Alles andere kannst Du dann immer noch beantragen, wenn du es willst, aber bis dahin sollte ja erstmal eine Übergangslösung her.

LG Gesa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 04:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gesa,

das ZG soll an den Traveller, Kleiderschutz, Schwerpunkt allein schon durch die 7 fache Einhandrückenverstellung veränderbar, allgemein ja auch. Kniehebelbremsen und auf allen Radsätzen Marathon Plus Evo immer, mindestens 9 Bar da für mich das Fahren im normalen Alltag noch anstrengender ist. Mein Rehaberater ist zwar selbst Rollifahrer aber der hat alles doppelt und dreifach und man könnte oft meinen er vergisst dass Andere weder Autofahren noch 6 Rollis, Handbikes, Zuggeräte verschiedenster Art, Bereifungen für jede Situation usw. haben.

LG
Elias - und danke dass DU verstanden hast dass man bei progressivem Verlauf weder Jahre in die Zukunft schauen kann noch dass ich meine die Lösung müsse sofort her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rollieexpress
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 22.06.2011
Beiträge: 3648
Wohnort: Bernau

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also eins kann ich für den Tod nicht leiden, Sozialneid.

Keinem wird was einfach so hingeworfen.

Ich muss auch für alles kämpfen und habe einen Rollifuhrpark, vernünftiges Zuggerät (mechanisch), ein Auto nach meinen Vorstellungen und am Ende jede Rechnung ist bezahlt.

Bin ich deshalb ein schlechter Mensch??

Ich glaube einfach Du hast ein gravierendes Problem mit Dir selbst und dieser Neid wird Dich irgendwann noch auffressen.

Robert (sorry nur ein beispiel lieber Robert) hat es bestimmt nen Zacken härter erwischt aber aus seiner Ecke nie Gejammer oder gar ein Funken von Sozialneid. An solchen Leuten solltest Du Dich einfach mal orientieren!

Das Verfahren vor Sozialgerichten einfach mal länger dauern liegt ausschliesslich an unserer Politik.

Also reiss Dich mit Deiner Jammerei mal bischen zusammen!

Sorry aber wenn ich sowas lese platzt mir manchmal echt die Hutschnur.

_________________
LG Jens!!


kpl. Querschnitt (TH 8) , Para
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Also Jens, wie kannst du nur so was sagen.

Elias ist der einzige der vernünftig seine Therapien macht (war mal sein reden)
Schuld an seiner Situation ist die TK und niemand sonst. (Ironie off).

Danke Jens, ich denke jeder tickt anders. Aber ich denke auch das man sich Sachen einreden kann.
Wenn ich mir 1 woche lang sage ich hab Kopfweh, dann lässt der brummschädel nicht lange auf sich warten und so ist das mit allem. Das nur als einfaches Beispiel.

Auch ich mache meine Therapien verbünftig aber es gibt auch noch das "normale leben". Das nich aus Krankheiten besteht und ich denke, das da irgendwo bei Elias etwas schief gelaufen ist. Was aber dennoch ernst zu nehmen ist. So ist er eben.

Ist der eine theard abgearbeitet kommt der nächste. Aber irgendwo trittst du auf der Stelle. Du zerdenkst die Sachen bevor sie eintreten könnten. Da kann ,an sich auch alle Zähne ziehen lassen weil absehbar ist das sie im Alter schlecht oder schlechter werden könnten.


Auch bei mir häufte sich die himi. Zeitweise ABER das war eine wohl durchdachte langfristig geplante Sache. Begründet mit dem Bezug in eigenen wohnraum. Und ja auch ich bin stark eingeschränkt. Ich engagiere mich mit der situation und arbeite hart an daran m. Fähigkeiten zu erhalten oder wiederzubekommen.

Ich wünsch dir das du bekommst was du brauchst aber vieles scheint mir auch hausgemacht, deinerseits. Sehr hohe Ansprüche ans Leben aber wenns geht bitte auf Kosten der anderen. Irgendwann muss auch mal gut sein.

9 bar auf Marathon plus. Da hätte ich auch Rücken. Wir bekommen mit ach und Krach 8 drauf. Ich fahr 7 mit rückenkissen. Da lade ich den Emotion 1x mehr. Das überlebt der auch.

Ich glaube Elias kann stolz auf sich sein, aber du machst es dir schwerer als es eh schon ist.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sania
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.05.2011
Beiträge: 2652

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fahr mein Zugbike mit 7 Bar und RightRun Plus. Da fährt man im Gegensatz zu 9-10 Bar wie auf Wolken. Klaro bei 20 km/h, das das Bike von Elias fahren können soll, wird auch das ungemütlich. Aber ich finde nicht, dass das das Problem der Kasse sein sollte. Da hört die Zuständigkeit bei 6 km/h auf, in speziellen Fällen auch 10 km/h. Aber die kann man auch mit normalen Rädern fahren, ansonsten muss man die Sinnhaftigkeit des gewählten Hilfsmittels echt überdenken.
_________________
Grüße
Sania


Rollifahrerin
Man wächst mit seinen Aufgaben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich raff es nicht.... ich hab NUR NACH ERFAHRUNGEN zu genannten Rädern gefragt, nicht mehr, nicht weniger.

Und dann, Sozialneid weil der Rehatechniker seinen Job nicht macht, Hilfsmittel soll langfristig geplant werden (was man eigentlich haben sollte sonst würde man nicht über 3 Jahre darum kämpfen) jetzt geht´s plötzlich um die Barzahl der Reifen.

Man vergesse nicht, mir geht´s nicht um die Geschwindigkeit des Vario Drives, die 22 hat es nun mal laut meinem Techniker. Hätte die TK das gewollt hätten sie gerne auch drosseln lassen können.

Ich raff´s nicht. Aber sei´s drum.... ist verschwendete Energie sich hier Informationen, oder ernsthaften Rat holen zu wollen. Lediglich Gesa hat das nun vorhandene "Übergangsproblem" wenn das Zuggerät dann mal DA ist, wirklich verstanden. (Danke Gesa)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sania
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.05.2011
Beiträge: 2652

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Elias, das man so reagiert hat auch was mit dir zu tun. Kaum.hast du was bekommen, fördert das nur den nächsten Wunsch zu Tage, der wieder befriedigt werden muss. Das macht so ärgerlich. Jetzt freu dich doch mal über dein Zuggerät und such nicht das nächste Problem. Man kann Bikes durchaus mit normalen Rädern fahren. Auch bei Spastik, SMA, Querschnitt, MS oder welcher Behinderung auch immer.

Softwheels sind prima, keine Frage. Sind aber auch schwer und teuer. Für mich daher keine Option.

_________________
Grüße
Sania


Rollifahrerin
Man wächst mit seinen Aufgaben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rollipeter
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 01.07.2015
Beiträge: 136
Wohnort: Rheinischer Westerwald

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

> Ich raff´s nicht

Vermutlich nur dein Problem...

_________________
Pflegegrade sind der Versuch, Elend in Worte zu fassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, also der rehaberater macht seine Arbeit nicht und wir alle außer Gesa haben in deinen Augen keine Ahnung, weil wir dir nicht nach dem Mund reden und in den Plan passen.

Logisch hat die barzahl was mit dem härtegrad des Reifen und letztlich auch mit dem stauchen der Wirbelsäule zu tun. Aber du machst das schon, immer schön mit dem Kopf durch die Wand. Viel Erfolg.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Rollipeter
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 01.07.2015
Beiträge: 136
Wohnort: Rheinischer Westerwald

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Übrigens: Mit dem Messer zwischen den Zähnen ist es
schwer, zu lächeln. Einen Versuch ist es wert, das ver-
dammte Messer zu verlieren.

Kämpfen nur dann, wenn eine Chance auf Gewinnen
besteht. Genießen geht aber immer... Wink

_________________
Pflegegrade sind der Versuch, Elend in Worte zu fassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group