REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

DAK entwickelt sich zur Horror-Kasse !
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sania
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.05.2011
Beiträge: 2689

BeitragVerfasst am: 13.04.2018, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert , ich freue mich sehr für dich und wünsche dir von Herzen schmerzfreie und längere Sitzzeiten. Pass aber auf dich auf, ok?

Ich finde es unfassbar, wie lange du auf das kissen warten musstest. Ich habe geschaut, wann du den Thread eröffnet hast und da zog sich das ja schon. Sowas ist eigentlich untragbar.

Ich habe es heute ein paar Stunden ein anderes Kissen als roho probiert. Keine Chance, die Schmerzen fangen dann an und ich muss mich hinlegen bis es wieder aufhört. Ich bin so froh, dass es diese Kissen gibt. Ich weiss gar nicht, was ich sonst machen sollte. Mit Roho sitze ich 16 Stunden.

_________________
Grüße
Sania


Rollifahrerin
Man wächst mit seinen Aufgaben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
erjotes
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 6583
Wohnort: Kreis Sigmaringen

BeitragVerfasst am: 14.04.2018, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallole und einen guuuten Morgen !

Wouw, 16 Stunden ist aber schon stattlich. Ich gehe davon aus, daß diese 16 Stunden die maximale Grenze darstellen und Du nicht täglich diese Maxime ausreizt, oder Question Shocked

In der Tat bin ich gestern Abend nun völlig schmerzfrei gesessen Exclamation
Zum ersten mal seit der letzten OP im Oktober 2017 icon_cheers.gif

Nach meinem Vorschlag und zusammen mit der Physio der BG Tübingen haben wir die Noppen etwa in der Kissenmitte, bzw. eine Reihe nach vorne weiter in einem Rechteck völlig ausgespart und mit dem Vertreter von Permobil so besprochen.
Stellt Euch eine Packung 1 Pfund Zucker vor, die auf der Seite liegt. Die ausgesparten Noppen ergeben etwa genau so eine Vertiefung im Kissen, in die quer liegend dieses Pfund Zucker passen würde.
So hat nun die gesamte Männlichkeit in dieser Vertiefung Platz beim Sitzen, ohne daß es wie bisher zu Quetschungen kommt. Bisher saß ich ja in Folge nicht mehr vorhandener Po-Muskelpaketen direkt auf Anus und Damm auf und da wurde eben alles, was naturgemäß unterhalb von Damm & Co hängt, gequetscht. Confused

Jetzt wird der Oberkörper nicht mehr auf drei Punkten gestützt, sondern nur noch auf den zwei übrig gebliebenen ebenen Po-Bäckchen und nun muß ich natürlich aufpassen, daß diese beiden 'tragenden' Hüftseiten nicht gleich überlastet werden und neue Baustellen ergeben. Wink

Aber das habe ich im Blick und mit meiner bisherigen Konsequenz der Sitzzeitenregelung sehe ich da keine unmittelbare Gefahr. Mein neuer Alltag ist ja bisher erfolgreich auf zwei Tagessitzhälften ausgelegt mit einer mindestens 3-stündigen Entlastungs-Liegephase dazwischen. Damit bin ich gut gefahren ähhh gerollt bisher seit den OP's

Auch ich verdanke ROHO dieses neue sitzende Leben und bin froh, daß das Kissen nun so gearbeitet ist, wie ich das vorgeschlagen habe. Auch wenn es nun eine Odyssee war, bis gestern Rolling Eyes werde ich das schnell zu vergessen suchen, denn ich brauche ja weiterhin diese Firma, wer weis ???

Die haben in USA im Werk auch den Kissenbezug derart angepasst, daß an Stelle der ausgesparten Noppen auch das Kissen an der Stelle mit einer 'Tasche' eingenäht ist. Sieht bei der Draufsicht aus, als wäre hier ein geheimes Staufach unter mir Wink

Eine wirklich perfekte Arbeit, die hier abgeliefert wurde icon_thumleft.gif icon_thumright.gif

So, Euch allen ein schönes Wochenende und mir auch Mr. Green

Gruß vom großen Fluß beck
Robert

_________________
Meine Diagnose: Lebensfroher Sturkopf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fünzelchen
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 928
Wohnort: An der schönen blauen Donau

BeitragVerfasst am: 14.04.2018, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Dann herzlichen Glückwunsch, war auch eine harte Zet für Dich

Gruß Geli

_________________
...immer gerne auf E-Rolli-Achse beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sania
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.05.2011
Beiträge: 2689

BeitragVerfasst am: 15.04.2018, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

erjotes hat folgendes geschrieben:

Wouw, 16 Stunden ist aber schon stattlich. Ich gehe davon aus, daß diese 16 Stunden die maximale Grenze darstellen und Du nicht täglich diese Maxime ausreizt, oder Question Shocked

Doch, Robert. Ich sitze jeden Tag fast 16 Stunden. Tagsüber sitze ich im Roli auf dem 5cm Einkammer Roho und am Abend auf dem 10cm Einkammerkissen, das in meinen Sessel eingebaut ist. Ich muss aber dazu sagen, dass ich täglich auch ein wenig stehe, wenn jemand da ist, der mich hinstellt. Dank eines Medikaments laufe ich mittlerweile auch wieder ca 20 Minuten. Ohne das 10cm Kissen im Sesssel würde es nicht gehen. Den Sessel kann ich kanteln, auch das hilft dazu. Das 10cm Kissen entlastet deutlich stärker als das 5er, das nehme ich deswegen auch immer in den Urlaub mit. Mit dem Quattroselect hat es auch nicht geklappt, das ging höchstens mit offenen Ventil aber dann brauche ich kein Quattro.

Ich habe halt das Glück, dass meine Sensibilität voll erhalten ist, d.h. wenn es weh tut dann tut so weh, dass ich mich freiwillig anders setze, wenn es geht. Ich sitze wegen der fehlenden Muskeln einfach direkt auf den Knochen. Das Kissen, dass mir mein Sanitätshaus für den ersten Rollstuhl empfohlen hat hätte mir ohne Schmerzempfinden binnen Wochen einen Deku bereitet. Und dann wollten die mir erzählen, dass die Kasse das Roho nur bei vorhandenem Deku bezahlt. Hat sie natürlich nicht, binnen 3 Tagen war die Bewilligung im Briefkasten. Das würde wirtschaftlich auch so überhaupt keinen Sinn machen.

_________________
Grüße
Sania


Rollifahrerin
Man wächst mit seinen Aufgaben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group