REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Pflegegrad - mit oder ohne Hilfsmittel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Rechtliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fünzelchen
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 20.10.2015
Beiträge: 804
Wohnort: An der schönen blauen Donau

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

meiner Meinung nach müssen die Hilfsmittel mit zählen. Ohne wäre man noch unselbständiger.
Versuche es MiriamP, wenn es Deine Neurologin schon vorschlägt.

Gruß Geli

_________________
...immer gerne auf E-Rolli-Achse beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Sarah91
Mitglied
Mitglied


Dabei seit: 28.08.2017
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt eine Sonderregelung, dass man in Pflegegrad 5 eingestuft wird, wenn man beide Arme und beide Beine nicht benutzen kann. Allerdings ist das möglicherweise wirklich wörtlich gemeint. Jedenfalls kenne ich einen Tetraplegiker ohne Handfunktion, der seine Arme aber bewegen kann und Pflegegrad 3 hat.
Und dann gibt es auch fitte Paraplegiker, die auch Grad 3 haben.
Irgendwas ist da komisch.

Aber Merkzeichen werden ja auch nicht immer so verteilt, dass Ottonormalverbraucher eine Logik erkennen könnte.

Und am Ende ist und bleibt das alles Auslegungssache und lässt sich nur grob voreinschätzen.

Also: Wer nicht versucht, der hat schon verloren.


Schönen Abend Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 622

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also,

würde das alles ohne HM gelten dann hätte ich kein PG IV. Und den, bzw. die Überleitung von PS2+ auf PG IV und als "geistige" Einschränkung wird nur die schnelle Überforderung anerkannt.

Der Rest bezieht sich nur auf das körperliche und Hilfsmittel hab ich ja sehr sehr viele.
Nachdem was man bisher so über dich lesen konnte bist du mit PG 3 falsch bewertet. Ich bin auch in einer Gruppe für Duchenne und SMA - durch Freunde - und da sind ganz, ganz viele die geistig 100% fit sind aber PG V haben, wenn man demnach ginge dann dürfte ich auch keinen PG IV haben.

Also mein persönlicher Rat, stell den Antrag und hol dir das was dir zusteht!

LG
Elias - passieren kann dir durch den Bestandsschutz ja eh nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MiriamP
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 23.03.2009
Beiträge: 2386

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

... nur als kleine Korrektur: ich habe jetzt PG 2, übergeleitet von PS 1.

Grüße,
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 622

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das empfinde ich, aus dem ermessen was man so liest, fast schon als absolute Frechheit, meines Erachtens nach zu niedrig. Aber das ist wie gesagt mein Ermessen auf dich bezogen.

Gruß
Elias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Güni
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 03.11.2013
Beiträge: 525
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 07.12.2017, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

über die verschiedene Sichtweise und Beurteilungen der Sachverständiger bzw. Sachbearbeiter haben wir schon einmal diskutiert, ich bekomme z.B: kein Merkzeichen H weil ich nicht im Pflegegrad 3 zugeordnet bin auch im Widerspruchsverfahren erhalte ich nicht das Mz H und den Pflegegrad 3 erhalte ich nicht trotz Tetraquerschnitt.

Im Moment ist mein Fall in der Warteschleife bei Gericht und hoffe das nächstes Jahr endlich eine positive Entscheidung getroffen wird.

Aber hier kann man sehen, wie sich das Eine auf dem Anderen aufbaut und wie unterschiedliche Beurteilungen bzw. Bescheide raus gehen.

LG
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Rechtliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.01 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group