REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

OP-Empfehlung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Krankengymnastik, Reha- und sonstige medizinische Maßnahmen
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Olli83
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 28.04.2007
Beiträge: 231
Wohnort: Iserlohn

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 16:18    Titel: OP-Empfehlung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin gestern beim Orthopäden gewesen, weil es am Hemi-Bein immer wieder zu verschiedenen Problemen kommt. Als Ursache hat er diese Sehne ausgemacht, die man auf der Innenseite des Knies spürt. Die ist bei mir natürlich zu kurz und soll verlängert werden. Schon bei dem Gedanken an eine Operation wird mir schwindelig.

Ich wollte mal in die Runde fragen, ob jemand schon diesen Eingriff hinter sich hat und wie die Erfahrungen sind.

Beste Grüße
Olli

_________________
Linksseitige Spastik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
martinaL
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.03.2015
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi bin an den Sehnen operiert worden. Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SandraMal
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 28.02.2009
Beiträge: 1586
Wohnort: Südwestfalen

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Erfahrungen mit einer OP der Sehne am Knie habe ich keine. Bei mir wurden nur die Achillissehnen verlängert und das mit Erfolg.

Ich würde mir eine 2. Meinung in einer spezialisierten Klinik holen und mich nicht von einem "Feld-Wald-und-Wiesen Orthopäden operieren lassen.

Möglich währe z. B. das Klinikum Dortmund
http://www.klinikumdo.de/medizin/kl.....ie/leistungsspektrum.html

oder das Clemens Hospital in Münster
https://www.clemenshospital.de/ch/m.....nd-deformitaetenkorrektur

Viele Grüße
Sandra

_________________
ICP mit leichter beinbetonter Tetraparese, leichte Gangataxie, Hüftgelenksdyslasie bds. (operiert). Rückenprobleme
Fußgängerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli83
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 28.04.2007
Beiträge: 231
Wohnort: Iserlohn

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sandra,

nee, bei einem "Feld-Wald-und-Wiesen Orthopäden" (schöne Formulierung) war ich nicht. Der ist mir von Leuten empfohlen worden, die schon häufiger bei ihm unterm Messer gelegen haben. Und als er die Narbe an der Achillessehne sah, meinte er noch, da sei gute Arbeit geleistet worden. Das war 1988 in Bochum (St. Josef).

Natürlich bin ich auch dabei, mir eine zweite Meinung einzuholen. Ich dachte mit meinem Beitrag eher an Erfahrungswerte rund um die eventuelle OP. Aber Sandra, ich danke ich für den direkten Link nach Dortmund.

Beste Grüße
Olli

_________________
Linksseitige Spastik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinale
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 08.11.2006
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Olli83,

Erfahrung mit dieser OP habe ich ebenfalls nicht, rate jedoch auch zu einer zweiten, evtl. einer dritten Meinung. Sehnen-Op's bei Erwachsenen mit ICP verlaufen, wenn sie von auf diesem Gebiet Erfahrenen durchgeführt werden zu einem sehr hohen Prozentsatz ohne Komplikationen.

Als sehr unkomliziert im Rahmen der Sehnen-Op wird die " Minimal-invasive OP beschrieben, die z. B. in der Schön-Klinik München durchgeführt wird:

http://www.schoen-kliniken.de/ptp/k.....nder/bewegungsstoerungen/

Zitat:
Minimal-invasive OP = kurzer Klinikaufenthalt.

Bei der operativen Verlängerung einer verkürzten Sehne oder eines Muskels oder bei der Stabilisierung der Wirbelsäule durch ein Titan-Implantat, wenden unsere Operateure so oft wie möglich schonende minimal-invasive OP-Techniken an. Muskeln und Sehnen werden dabei kaum und so wenig wie möglich verletzt. Die Wunden heilen deshalb schneller, verursachen weniger Schmerzen und Ihr Kind kann früher nach Hause entlassen werden. So dauert der stationäre Aufenthalt nach einem chirurgischen Eingriff bei uns nur etwa 5 - 13 Tage.


Auch wenn hier von Kindern geschrieben wird, hat diese Klinik viel Erfahrung mit Erwachsenen.

Ich kenne auch Betroffene, denen in dieser Klinik von einer OP abgraten wurde. Dies spricht für mich für viel Erfahrung.

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
martinaL
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.03.2015
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 01.12.2017, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

und zwar war ich in Berlin! Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
martinaL
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.03.2015
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 02.12.2017, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

wobei eine Darmspielung die machen müsste viel schlimmer war! Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
martinaL
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.03.2015
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 02.12.2017, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

musste vlg Martinal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
martinaL
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.03.2015
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 02.12.2017, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Das Abführen entfand ich als lästig! Sad Aber eine Op ist genau so lästig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
martinaL
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.03.2015
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 03.12.2017, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Naja es ist beides nicht schön! Sad Bin oft orthopädisch operiert worden! auf Grund ICP!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Krankengymnastik, Reha- und sonstige medizinische Maßnahmen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group