REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Bericht zum Kampf um´s Zuggerät
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3377

BeitragVerfasst am: 29.08.2017, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Timelady das zählt aber nicht. Es geht dadrum dass er z.b zu seinem Arzt kommt und das ginge eben auch damit. Es gibt genug die den draußen nutzen.

Und wenn ich höre das das laden ja auch die Assistenz oder Mutter machen kann (obwohl er von totaler Selbstständigkeit als Argument redet) etc dann weiß ich wieso das abgelehnt wurde. Weil dann geht auch der EFix. Das ist kein med Argument fürs Zuggerät oder warum nur das geht. Und ausschließlich dadrum geht es.

Der Akku ist nämlich der Schwachpunkt in seiner Argumentation ggü der KK.

Ich drück dir aber dennoch die Daumen manchmal klappt es ja. Ich fürchte aber das das wie du sagst ein Kampf wird aus besagten Gründen. Der EFix wäre wesentlich schneller genehmigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 655

BeitragVerfasst am: 29.08.2017, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

@TL: Anbaumöglichkeit
Bei allen PRO ACTIV Rollstühlen außer SPEEDY F1, LITTY 4all und LITTY 4you.
Generell nachrüstbar.
Radsturzvorgaben:
Bei 40kg oder weniger Körpergewicht max. 9° Radsturz
Bei 41kg bis 60kg Körpergewicht max. 6° Radsturz
Bei 61kg bis 100kg Körpergewicht max. 3° Radsturz
Bei 101kg und mehr Körpergewicht max. 1° Radsturz bitte, ich weiß nicht wo da stehen soll dass beim Trav der ganze Kram nicht geht.

@Limo: Du siehst da einiges gehörig falsch. Von einem E-Fix ist nicht die Rede und es ist was Anderes mal eben ein Zuggerät von 14 Kilo zu heben als einen Stuhl mit E-Fix bei dem ein einziges Rad schon fast so viel wiegt. Glaub mir mit einem E-Fix würde ich sterben, ich käme damit null und niemals klar zumal der ja nicht ausreichend gesichert werden kann usw. usf. und wie gesagt, die KK denkt gar nix mehr denn Fallpauschalen E-Rolli 4000 + Tarta Rücken = 6400 Euro und da würde ja dann noch einiges fehlen. Das ZG liegt bei 5400 Euro. Soviel dazu. Aber die Anwältin hat über deren Ablehnung nur gelacht. Laughing Sie wird schon wissen wieso. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3377

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso anheben. Du hast eine box wo der Roli drinsteht, damit er unten stehen kann und nicht getragen werden muss, dann können dort auch die EFix Räder am Roli dranbleiben.

Den Akku kann man wie beim Zuggerät abnehmen und laden. Es sollte also bloß der Akku getragen werden müssen. Das dürfte gleich schwer sein.

So versteh ich das zumindest.

Edit: oder musst du den Roli anheben um ihn in die box zu bekommen? Weil ich geh grad von einer aus wo man den rolli reinschiebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 655

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann nicht einfach die Akkus rausnehmen, wäre mir zumindest neu dass die Akkus außerhalb der Räder geladen werden könnten.

Anheben weil diese Box nicht Witterungsfest ist so dass ich bei nächtlichem Frost, starkem Regen o.ä. das ZG lieber mal vom Nachbarn in den Keller stellen lasse, das kommt ja nicht allzu oft vor. Bei nem Stuhl mit E-Fix hat man wieder den Mist mit den einzelnen Rädern usw.

Ich bin schließlich verpflichtet die Hilfsmittel so unterzubringen dass sie keine witterungsbedingten Schäden nehmen und da kommt ein E-Fix oder ein E-Rolli einfach nicht in Frage. Davon ab dass ich beides auch nicht möchte (ja ich weiß das interessiert die KK nicht aber die Hochrechnung E.... gegen Zuggerät hatten wir schon).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hupfer
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 2018

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 07:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Akkus sind beim e-fix (E25/E26 und Vorgängerversionen) in einer Box, die man problemlos abnehmen kann. Somit ist ein Laden getrennt von Rollstuhl und Antriebsrädern möglich. Normale Akkus wiegen ca. 9 kg, erweiterte ca. 13 kg.

_________________
Sonnige Grüße und einen guten Tag

VG, LG, GLG, LOL, ... sind keine Merkzeichen

---------------------------------------------------
JE SUIS CHARLIE / We Remember
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gesa
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 12.10.2005
Beiträge: 1094

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elias,

das Thema Zuggerät habe ich ja selber durch- mit Weiterleitung ans Sozialamt und Untätigkeitsklage- Ende war, dass die KK es übernehmen musste, aber es war wirklich kompliziert.

Knackpunkt ist, dass die KK nur für den Nahbereich zuständig ist (Wohnung und ca. 500 m darum ist glaube ich immer noch aktuelle Rechtssprechung).

Das Zuggerät hat eine viel größere Reichweite als benötigt wird, daher hat es, wie Handbikes auch, einen Zusatznutzen, den die KK nur dann in Kauf nehmen muss, wenn es wirklich nicht anders geht.

Solange du also keine medizinischen Argumente gegen E- Rolli oder E- Fix hast, wird das richtig schwierig, weil Du dann, wegen der abnehmbaren Akkus, sicher dne E- Fix bekommen wirst, mit dem Du dann noch weniger glücklich bist als mit dem Rolli so wie ich das raus lese.

Es geht dabei auch nicht unbedingt um das Geld, sondern um das "politische Signal", dass Zuggeräte eben eigentlich nicht förderbar sind.

Und glaube mir, ich musste jeden Handgriff begründen, quasi einen Grundriss anfertigen, warum ich mit dem Lift nur ins Bett, aber nicht in einen anderen Rolli kann etc, und ich lebe komplett ohne Unterstützung. Und nur so ging es.

Ich kann mich nicht allein umsetzen in einen anderen Rolli, und habe die damals vorhandenen Zuggeräte alle probiert, das wheel-e war das einzige, was übrig blieb.

Insofern sehe ich extrem schlechte Chancen, mit 2 Rollis, wo Du dich umsetzen kannst, und Assistenz. Würde Dir gern anderes schreiben, aber das bringt ja nix, denn dann wäre das keine Unterstützung.

Übrigens, ich würde in einem nicht komplett wasserdichten Unterstand Nachbarn etc. im Falle eines Falles bitten, eine Plane über das Gefährt zu legen, die kannst Du dann beim nächsten Mal nämlich vermutlich irgendwie selber wieder abmachen, also da eher kreativ überlegen, anstatt andere schleppen zu lassen.

Übrigens, mein Zuggerät von ProActiv hat mit 2. Akku und viel Sonderausstattung 7500 Euro gekostet, also halb so billig scheint das dann wirklich nicht zu sein. Das auch einfach als Info für alle, die es brauchen.

Ich wünsche Dir, dass Du bald einen Weg findest, draußen mobil zu sein, und auch, dass Du es schaffst, über den Horizont zu schauen, und zu sehen, was möglich ist, und dafür dann zu kämpfen. Zuggerät wäre evtl auch eine Option über das Sozialamt zur Wiedereingliederung, vielleicht auch eine Richtung zum drüber nachdenken?

Lg Gesa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BerndG
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.02.2015
Beiträge: 498
Wohnort: Morschheim

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

der E Fix Akku mit 16 km reichweite wiegt 2 kg, grade gewogen, dieser kann mit 2 Griffen entnommen werden, Stecker lösen , am Griff ziehen und raus ist der, der Ersatzakku hängt hinten unterm Sitz und ist mit einem Klettband gesichert, also auch nur 2 Griffe
_________________
Ellis-van Crefeld Syndrom, Spinalkanalstenose, 5 facher Lendenwirbelvorfall, Diabetes, Bluthochdruck und einiges mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3377

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ja eben Elias da bist du nicht richtig informiert, die Akkus sind rausnehmbar und getrennt ladbar. Erstrecht beim neuen EFix da steht das sogar in der Gebrauchsanweisung die hab ich extra gelesen.

Das ist genau das Problem an deiner Argumentation. Zu sagen es geht nichts anderes ist daher falsch und genau das wird das Problem sein bei der KK.

Der EFix wäre wesentlich leichter durchzubekommen als das Zuggerät.

Man kann es natürlich trotzdem versuchen, ich drück dir auch die Daumen. Ich wollte halt nur darstellen wo,das Problem ist. Auch gesa hat recht. Durch die Reichweite sind wir beim Zuggerät eher im Freizeitbereich grad wenn etwas anderes ginge und das muss die KK nicht zahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hupfer
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 2018

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo BerndG,

schreib doch bitte dazu, dass Du den e-fix E35 hast. Das ist der Akku wesentlich leichter.

_________________
Sonnige Grüße und einen guten Tag

VG, LG, GLG, LOL, ... sind keine Merkzeichen

---------------------------------------------------
JE SUIS CHARLIE / We Remember
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3377

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Räder muss man daher nicht anheben, die,können ja bei dem Roli für draußen dran bleiben. Und fürs runtertragen in den Keller da sagtest du selber das kann dein Nachbar machen. Das machst du beim zuggerät auch nicht selber.

Nur beim Emotion hättest du das Problem mit dem rädern, daher sagte ich ja ich versteh das das nicht geht.

Der EFix e 35 geht. Und die Leichtigkeit der Akkus sind ein Argument für den neuen.

Daher wird die KK den Eindruck haben das du nur nichts anderes willst weil eben doch was anderes ginge.

Ich würde imho deine Rechtsanwältin dadrüber informieren, damit sie nicht aus allen Wolken fällt. Auf das Argument es geht nichts anderes kann sie verzichten, da es nicht stimmt. Akkus sind entnehmbar und nur 2 kg schwer. Sie muss eher auf den freizeitvorwurf argumentativ eingehen ums durchzubekommen. Ein Selbstläufer wird das nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gesa
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 12.10.2005
Beiträge: 1094

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

und wenn du so etwas außer der Reihe willst, sollte die Argumentation von vorn herein gut und nicht durchbrechbar sein, sonst hast du da eh keine Chance.

Und das sage ich Dir nur, damit Du eine Chance hast, und Dich nicht von vornherein verrennst.

Ihr solltet, wenn die Akkus beim efix wirklich so leicht sind, wirklich gut Argumente suchen, denn beim Zuggerät sind sie auch nicht leichter, und auch nicht unbedingt einfacher ab- und anzubauen.

Viel Erfolg.

Gesa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3377

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Gilt für mich auch. Ich will ja nur helfen, was nicht heißt das ich dagegenargumentiere.

Nur es muss einem klar sein, das etwas anderes geht und warum, damit man eben gut argumentieren kann, warum es dennoch was anderes sein soll.

Und Elias ist ja offensichtlich wirklich in der Annahme gewesen, dass er bei EFix dasselbe Problem hat wie beim Emotion und daher nichts anderes geht. Wenn er so argumentiert hat von wegen da muss ich ja immer das Rad tragen WG dem Akku und das Is zu schwer und daher geht nur Zuggerät dann hat er bereits im Antrag einen Fehler gemacht.

Ein Freund von mir hat genau aus dem Grund den EFix unbedingt gewollt weil er partout keinen ERolli will. Und der Akku war genau der Grund wieso es kein Emotion werden sollte auch WG der Selbstständigkeit. Die Räder waren ihm nämlich auch zu schwer.

Und die Akkus sind auch nicht in den Rädern beim EFix, falls du das denkst Elias.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BerndG
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 13.02.2015
Beiträge: 498
Wohnort: Morschheim

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hupfer hat folgendes geschrieben:
Hallo BerndG,

schreib doch bitte dazu, dass Du den e-fix E35 hast. Das ist der Akku wesentlich leichter.


sorry, wusste ja nicht das es die alten noch gibt

_________________
Ellis-van Crefeld Syndrom, Spinalkanalstenose, 5 facher Lendenwirbelvorfall, Diabetes, Bluthochdruck und einiges mehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3377

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bernd im Pool gibt's die alten in jedem Fall noch Wink in diesem Fall ginge aber nur der neue als Alternative.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 655

BeitragVerfasst am: 30.08.2017, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Gesa hat folgendes geschrieben:

Insofern sehe ich extrem schlechte Chancen, mit 2 Rollis, wo Du dich umsetzen kannst, und Assistenz. Würde Dir gern anderes schreiben, aber das bringt ja nix, denn dann wäre das keine Unterstützung.


Äh umsetzen kann ich mich nicht denn ich bekomme wie schon geschrieben den Rolli mit E-Motion weder die Treppen rauf noch runter. Die Assistenz will ich auf ein minimales reduzieren heißt 3x wöchentlich MAXIMAL 2h und von diesen ist nochmal die Hälfte reine Fachkraft. Ich mag das nicht und die KK kann mich dazu nicht zwingen. Meine Anwältin sieht da recht gute Chancen denn auch wenn andere hier schreiben dass man die Akkus bei diesem neueren E-Fix Modell raus nehmen kann. Ich kann mit einem Heckangetriebenen "Halb-E-Rolli" nicht fahren, hab früher wenn ich mal einen E-Rolli Leihweise hatte immer alles angefahren, einmal sogar unbeabsichtigt einen Totalschaden verursacht. Das liegt an meinem fehlenden räumlichen Vorstellungsvermögen. Ich kann nur mit dem E-Motion oder Frontangetriebenen E-Rollis fahren.


Zitat:
Übrigens, mein Zuggerät von ProActiv hat mit 2. Akku und viel Sonderausstattung 7500 Euro gekostet, also halb so billig scheint das dann wirklich nicht zu sein. Das auch einfach als Info für alle, die es brauchen.


Ich hätte auch gern das Wheel-e aber das Praschberger ist nun mal 2.000 Euro günstiger, und da ich persönlich damit genauso zurecht komme kann es auch das sein.

Zitat:
Ich wünsche Dir, dass Du bald einen Weg findest, draußen mobil zu sein, und auch, dass Du es schaffst, über den Horizont zu schauen, und zu sehen, was möglich ist, und dafür dann zu kämpfen. Zuggerät wäre evtl auch eine Option über das Sozialamt zur Wiedereingliederung, vielleicht auch eine Richtung zum drüber nachdenken?


Das werden die nicht machen, die "hätten" (wäre nicht die KK dann doch eingesprungen) ja auch erst nach 2,5 Jahren überhaupt mal den 2. Rolli zu zahlen. Wiedereingliederung ist für die ein Fremdwort.

LG
Elias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group