REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Ehrenamt Assistenz gibt es so was ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Assistentensuche für Urlaub und Freizeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kai Borchert
Mitglied
Mitglied


Dabei seit: 28.02.2017
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 09:52    Titel: Ehrenamt Assistenz gibt es so was ? Antworten mit Zitat

Hallöchen in die Runde

Ich bräuchte da mal eure Hilfe
da ich Pflegegrad 3 habe und Tetraspastik so wie Blind und hab ein Rolli
Habe ich auch einen Pflegedienst und ich bin 29
und möchte schon noch einiges machen aber bin leider alleine

Ich möchte aber schon gerne 1 mal die Woche ins Schwimmbad zum Beispiel
und a wollte ich fragen ob es da vieleicht eine Assistenz auf Ehrenamt Basis gibt da alles andere nicht wirklich zu bezahlewn ist.

Da ich aus Prenzlau ( Brandenburg ) komme und das eh ziemlich abgespekt dort ist

vieleicht gibt es ja auch verbände für so was oder andere Möglichkeiten

Lg. kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 618

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

habt ihr irgendwo ne Diakonie oder sowas? Wenn ich Nicht-Fachkräfte brauche beziehe ich die darüber. Entweder wird über Verhinderungspflege, die 125 Euro Entlastungsleistungen oder über die Assistenzstunden die ich ohnehin schon habe abgerechnet. Ich beziehe das PB über die Stadt meines Heimatortes (Eingliederungshilfe) bin selbst 30, Rollifahrer, wie in anderen Beiträgen auch geschrieben ebenfalls mit Tetraspastik uvm. Mich wundert ein wenig der Pflegegrad 3, hast/hattest du keine eingeschränkte Alltagskompetenz?

Gruß
Elias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kai Borchert
Mitglied
Mitglied


Dabei seit: 28.02.2017
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Spastikelias

doch die habe ich nur es war ein Kampf das überhaupt durch zu bekommen da ich jahre lang bei meiner Mutter gelebt habe und die sich da nicht so um diese dinge wie Pflegestufe oder anderes gekümmert hat.
bin da jetzt aber dranne das alles etwas zu ändern.
Ich habe auch eine Betreuerin aber auch das klappt nicht so wirklich ich kenne michda leider auch nicht so aus.

viele Grüße. Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 618

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

es gibt auch Beratungsstellen an die man sich wenden kann und erfährt alles was man wissen muss über das PB. Man darf ja auch nicht vergessen dass Pflege und Assistenz-/Begleitung, zwei verschiedene paar Schuhe sind. Deshalb lass dir auch nicht einreden, egal ob Amt oder Betreuung dass du diese Hilfen nicht vom Pflegegeld bezahlen musst. Das ist falsch!

Ich lebe noch immer Phasenweise bei meiner Mutter, kümmere mich aber schon länger mit Hilfe von Assistenz und/oder auch mal Freunde.

Gruß
Elias

Gruß
Elias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
helena
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 16.08.2006
Beiträge: 1431
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du denn die zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen? Aus diesen Mitteln könntest Du solche Assistenzen finanzieren.
Grüße
von
helena
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spastikerelias
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 618

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Will damit sagen, nur weil du bei deiner Mutter gewohnt hast/noch tust dann hast du genauso das Recht auf Assistenz wie Andere. Ich erhalte die Assistenz seit 2013 denn man kriegt die Assistenz ja auch für´s Selbstbestimmte Leben und ob man da Zwangsweise bei der Mutter lebt oder nicht, spielt dabei in erster Linie keine Rolle!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
cecilia
Neumitglied
Neumitglied


Dabei seit: 14.11.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kai,

vielleicht fragst du mal beim Ehrenamtskoordinator der AWO Uckermark in Prenzlau nach:

https://www.awo-uckermark.de/Ehrena.....ich-engagiert-738013.html

oder vielleicht hier:

http://www.lebenshilfe-uckermark.de.....nunterstuetzender-dienste
http://www.lebenshilfe-uckermark.de.....hp/persoenliche-assistenz

http://www.drk-umw-ob.de/content/fa.....ienst.php?id=8&idu=54

Viele Grüße

cecilia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Assistentensuche für Urlaub und Freizeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group