REHAtalk - Das Forum fr Menschen mit Handicap.
Das Forum fr Eltern besonderer Kinder.
Sponsoring-Partner:
amazon.de
 HomePortal   FAQFAQ   SuchenSuchen   KarteKarte   AlbumAlbum   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ImpressumImpressum / Kontakt 

 LoginLogin   RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Chat-RaumChat-Raum  

Moritz Klinik- Bad Klosterlausnitz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Krankengymnastik, Reha- und sonstige medizinische Maßnahmen
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SandraMal
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 28.02.2009
Beiträge: 1595
Wohnort: Südwestfalen

BeitragVerfasst am: 08.04.2017, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ulik,
sobald der Bescheid nach 4 Wochen rechtskräftig wird, kannst du sofort einen neuen Reha-Antrag stellen.

Ich wage es nur zu bezweifeln, ob dies viel bringt, wenn dem SB sofort der gleiche Antrag wieder auf den Schreibtisch flattert.

Gruß Sandra

_________________
ICP mit leichter beinbetonter Tetraparese, leichte Gangataxie, Hüftgelenksdyslasie bds. (operiert). Rückenprobleme
Fußgängerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3278

BeitragVerfasst am: 08.04.2017, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja es wäre ja nicht derselbe Antrag. Ulik will halt nur statt im Widerspruch alle Fehler zu erklären, den Neuantrag stellen aber diesmal halt von Anfang an richtig.

Sofern in dem neuen Antrag eben auf die Dringlichkeit eingegangen wird was ja im alten nicht der Fall war, wird der SB erneut prüfen.

Allerdings würde ich in dem neuen Antrag zumindest nen kurzen satz dazu sagen. Ala der wurde falsch gestellt und das man keine Lust hatte dies breit im Widerspruch zu erklären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 11.05.2017, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen Drucken, heute ging die erneute Verordnung raus.
Sinale: ich werde jetzt auf vitamin B 12 Mangel getestet.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu
reha wurde im 2. Anlauf per korrektur mit diversen stellungnahmen genehmigt.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal eine Frage. Es dreht sich hierbei nicht um mich sondern um einen amputierten bekannten. Wie lange hat man eigentlich Zeit, von der Bewilligung bis zum Antritt der Reha Maßnahme?
_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3278

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch Ulik, da zeigt sich mal wieder wie wichtig es ist von anfang an auf die entscheidenden Punkte einzugehen Smile freut mich das es was gebracht hat : D

Ist er aufgefordert worden von einer Stelle den Antrag zu stellen, war es da auch Dringlichkeit. Es gibt da eigentlich keine genaue Vorgabe, nur wenn man eine Bewilligung hat ist ja festgestellt worden dass akute Rehabilitationsbedürftigkeit vorliegt. Da sähe es jetzt komisch aus wenn man dann sagt man will erst in einem 3/4 Jahr. Gibt es aber Dinge die man gut begründen kann dann kann man auch den Aufnahmetermin verschieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Danke

Ich freue mich auch. Man wächst mit seinen Aufgaben. Als mein Hausarzt gemerkt hat dass da etwas schief gelaufen ist, hat er einwandfrei korrigiert und ich habe auch noch mal eine entsprechende Stellungnahme abgegeben. Er und Psychologe haben noch mal betont wie wichtig es ist und wieso die Zuweisungs-Empfehlung berücksichtigt werden muss.

Zu meiner frage:, derjenige ist EU-Rentner und wird es auch bleiben.
soll mit komplett endversorgung in reha.
Es gibt immer wieder Huddelen mit dem stumpf. Besonders bei der Hitze. O

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinale
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 08.11.2006
Beiträge: 4175

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ulik,

Zitat:
reha wurde im 2. Anlauf per korrektur mit diversen stellungnahmen genehmigt.


schön!

Zitat:
ich werde jetzt auf vitamin B 12 Mangel getestet.


Wie war das Ergebnis?

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sinale,

Ich kenne das Ergebnis noch nicht da mein Hausarzt nach dem Blut abzapfen dem Urlaub war bzw ist. Als ich das Thema Vitamin B12 und spastik zur Sprache brachte wurde ich zumindestens schon mal nicht müde belächelt. Ich werde berichten.

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SandraMal
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 28.02.2009
Beiträge: 1595
Wohnort: Südwestfalen

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ulik,
herzlichen Glückwunsch zur Reha.

Soweit ich weiß sind Reha-Bescheide der KK ein halbes Jahr gültig.
Die Reha-Bescheide der DRV sind 1 Jahr gültig.

Gruß Sandra

_________________
ICP mit leichter beinbetonter Tetraparese, leichte Gangataxie, Hüftgelenksdyslasie bds. (operiert). Rückenprobleme
Fußgängerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Güni
Stamm-User
Stamm-User


Dabei seit: 03.11.2013
Beiträge: 528
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ulik,

toll wie du überzeugen konntest, kämpfen lohnt sich wieder einmal.

Ich hatte gerade erst die Problematik mit der DRV und man sagte mir dies genauso 1 Jahr nach Bewilligung sollte die Reha angetreten sein, aber von der KK weiss ich es leider nicht.

LG
Kerstin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3278

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Als Kampf würde ich das jetzt hier nicht bezeichnen. Eher als ein Matratze eines dummen Arztes. Ihr Arzt hatte nicht auf die Dringlichkeit begründet, was aber in ihrem Fall zwingend notwendig weil vorzeitig beantragt. Das da abgelehnt wird war klar. Daher war's auch sinnvoll das ganze nicht über dem Widerspruch sondern über den Neuantrag laufen zu lassen. Weil das sie bewilligt wird sobald das dann richtig gestellt wird war klar.

Wegen der Gültigkeit ich glaube nicht, das das irgendwo in einem paragraphem steht. Das wird höchstens die interne Anweisung sein, ala nach einem Jahr sind andere Voraussetzungen da da muss man neu prüfen bzw nochmal neu beantragen. Bei der KK dürften das die 6 Monate sein.

Generell haben wir das nicht angewandt, bei dringlichen Geschichten oder wenn der Antrag von der KK oder dem Arbeitsamt kam auch nicht. Diese Flexibilität hat man soooo lange über Monate nur wenn es nen normaler nicht akuter Rehaantrag war oder es gute Gründe gibt. Man versucht dem schon gerecht zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

Neuer Beitrag Verfasst am: Gestern, 22:53 Titel: Antworten mit Zitat
Als Kampf würde ich das jetzt hier nicht bezeichnen. Eher als ein Matratze eines dummen Arztes.


Hi limo, mit der Aussage des dummen Arztes wäre ich doch sehr vorsichtig an deiner stelle.
Ich möchte bei der Massen Patienten und Richtlinien nicht mit ihm tauschen.
Das Ergebnis zählt letztlich.

Ich bin seit 25 Jahren dort in Behandlung und er hat anstandslos korrigiert, m. Argumente ernst genommen und auch als die Sache mit der doppelbehandlung beim neuro war...
Umgehend und ohne murren mit manueller Therapie aufgestockt. Sonst wäre ich am A... gewesen.

Ich habe gekämpft indem ich nicht 1x mehr aufgegeben habe.
Danke auch an Sandra und güni

_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulik
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 2229

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Beginnen die fristen 4 Wochen nachdem der Bescheid Rechtskräftig ist?
_________________
Lebensfroh - Bin dagegen Diagnosen und Merkzeichen in der Signatur anzuhängen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Google Anzeige

Nach oben
limoncello
REHAtalk Urgestein
REHAtalk Urgestein


Dabei seit: 01.06.2013
Beiträge: 3278

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 06:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das zeigt nur das dein Arzt korrekt ist. Dumm war er trotzdem beim ersten Mal. Ein Arzt muss wissen dass man nur wegen der Dringlichkeit vorzeitig ne Reha bekommen kann.

Es gibt diese Frist offiziell gar nicht als Gesetz. Wenn es das ist was ich denke dann sollte das laufen ab dem Zeitpunkt wo der Arzt festgestellt hat das man in Reha muss. Mal ganz davon ab das das ziemlich egal ist. Hätte man ne Bewilligung und ist sie nicht angetreten sollte es ja kein Problem sein ne erneute Bewilligung zu bekommen. Dauert dann halt nur wieder aber wenn man solange nicht angetreten ist dann machen erneute drei Wochen den Kohl auch nicht mehr fett.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAtalk Foren-Übersicht -> Krankengymnastik, Reha- und sonstige medizinische Maßnahmen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group